1. Home
  2. Informieren
  3. Medien
  4. Schauen
  5. Die Karte meiner Träume

Die Karte meiner Träume

Jetzt im Kino: Visuell eindrucksvolles Roadmovie vom französischen Kinopoeten Jean-Pierre Jeunet, empfohlen ab 10 Jahren.

Verleih: DCM

Als der zehnjährige hochbegabte T.S. Spivet erfährt, dass er mit einem bedeutenden wissenschaftlichen Preis ausgezeichnet werden soll, macht er sich auf die lange Reise quer durch die USA. Und zwar ganz allein.

Mit seinem poetischen Kinofilm "Die fabelhafte Welt der Amélie" hatte der französische Regisseur Jean-Pierre Jeunet 2001 wohl seinen größten Welterfolg. In seinem neuen Bildermärchen "Die Karte meiner Träume" benutzt er nun erstmals das 3D-Format für seine Art des Filmemachens und schafft Bildtableaus, die zum Staunen einladen. Auf seiner ungewöhnlichen Heldenreise wächst T.S. an seinen Aufgaben, reift heran, gewinnt Ich-Stärke und kann sich schließlich auch den psychologischen Problemen seiner Familie stellen, sie ansprechen und sie schließlich mit den Erwachsenen gemeinsam bewältigen. Mehr Informationen zum Film auf www.kinderfilmwelt.de

FSK-Freigabe: ab 0 Jahren
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Regie: Jean-Pierre Jeunet
Produktionsland und -jahr: Frankreich/Kanada 2013
Kinostart: 10.07.2014
Verleih: DCM
Laufzeit: 105 Min

Empfohlen von: Kinderfilmwelt - Das Filmportal für Kinder
Das Portal des Kinder- und Jugendfilmzentrums in Deutschland (KJF) bietet jungen Filmfans Kritiken und Altersempfehlungen zu aktuellen Kinderfilmen. Veranstaltungs- und Hintergrundinfos sowie medienpädagogische Orientierung für Eltern ergänzen das Angebot.

Teilen