1. Home
  2. Informieren
  3. Medien
  4. Schauen
  5. Jack und das Kuckucksuhrherz

Jack und das Kuckucksuhrherz

Jetzt im Kino: Ästhetisch eigenwilliges "Grusical", empfohlen ab 11 Jahren.

Verleih: Universum Film

Als Jack Ende des 19. Jahrhunderts in Schottland zur Welt kommt, ist es so kalt, dass sein Herz vereist. Doch die Ärztin Madeleine kann ihn retten, indem sie sein Herz durch eine Kuckucksuhr ersetzt. Das allerdings hat Folgen: Von nun an darf Jack sich niemals verlieben. Ansonsten würde sein mechanisches Herz verrücktspielen. Zehn Jahre lang geht alles gut. Doch dann trifft Jack bei einem Ausflug nach Edinburgh auf die wunderschöne Sängerin Miss Acacia - und schon ist es um ihn geschehen.

Schräg und unheimlich ist dieser Computeranimationsfilm aus Frankreich, der auf dem Buch "Die Mechanik des Herzens" von Mathias Malzieu beruht und an Filme wie "A Nightmare Before Christmas" oder "Corpse Bride" erinnert. Denn auch "Jack und das Kuckucksuhrherz" spielt in einer überwiegend tristen, farblosen Welt und wird als Musical erzählt. Immer wieder beginnen die Figuren zu singen und zu tanzen und treiben so die Handlung voran. Dadurch vermittelt der Film eine wunderbar eigenartige Stimmung, die sehr gut zu der düsteren Geschichte passt. Mehr Informationen zum Film auf www.kinderfilmwelt.de

FSK-Freigabe: ab 6 Jahren
Altersempfehlung: ab 11 Jahren
Regie: Mathias Malzieu, Stéphane Berla
Produktionsland und -jahr: Frankreich 2013
Kinostart: 03.07.2014
Verleih: Universum Film
Laufzeit: 93 Min.

Empfohlen von: Kinderfilmwelt - Das Filmportal für Kinder
Das Portal des Kinder- und Jugendfilmzentrums in Deutschland (KJF) bietet jungen Filmfans Kritiken und Altersempfehlungen zu aktuellen Kinderfilmen. Veranstaltungs- und Hintergrundinfos sowie medienpädagogische Orientierung für Eltern ergänzen das Angebot.

Teilen