1. Home
  2. News
  3. Buch-Tipp: WWWas?
Surfen

Buch-Tipp: WWWas?

Wer hat das Internet erfunden? Wie kommen die Spiele in den Computer? Kann man Cookies essen? Bei diesen und anderen Fragen kommen nicht nur Jugendliche, sondern auch Eltern ins Grübeln. Das Buch „WWWas?“ liefert Antworten und tolle Bilder.

Gabriel Verlag
Gabriel Verlag

In kurzen und verständlichen Texten beantworten  die zwei Journalistinnen Jane Baer-Krause und Kristine Kretschmer 71 solcher Fragen, die Lust auf das Internet machen und auch Online-Neulinge nicht überfordern. Zusammen mit den kunterbunten Bildern des Fotokünstlers Jan von Holleben ist ein Band entstanden, den Groß und Klein ungern aus der Hand legen.

„WWWas?“ ist in fünf Kapitel unterteilt. Die Abschnitte drehen sich darum, wie das Internet entstanden ist und wie es funktioniert, was man dort findet (und auch nicht findet), wie Facebook und andere Netzwerke uns verbinden und welchen Einfluss das Surfen auf Jugendliche und Erwachsene hat. Die Nähe zur Welt der Jugendlichen kommt auch zustande, weil die Fragen von Kindern und Jugendlichen selbst stammen. Zusammengetragen hat sie die Arbeitsgemeinschaft vernetzter Kinderinternetseiten „Seitenstark“, die kindergerechte Internetseiten vorstellt und aufbereitet.

Bilder veranschaulichen die abstrakte digitale Welt

Die kurzen, auf einer Seite verfassten Texte sprechen dabei auch über komplizierte Themen. So liest man zur Frage, ob man im Internet ein anderer Mensch sei: „Im Internet geht es zu wie beim Karneval: Mit einem Nicknamen oder Fantasienamen kannst du dich wie hinter einer Maske verstecken und in neue Rollen schlüpfen.“ Das sei praktisch und lehrreich, aber auch gefährlich, schreiben die Autoren. „So kann hinter Lena (11) auch Thomas (41) stecken, der dich ausspioniert und dich zu Dingen überreden möchte, die du auf keinen Fall von dir preisgeben solltest.“ (Mehr unter "Cybergrooming".)

Untermalt und in Szene gesetzt werden die Fragen und Antworten vom Fotografen und Autor Jan von Holleben, der schon mehrere Kinderbücher illustriert hat. Ob „Kinderlieder aus Deutschland und Europa“ oder „Denkste?!“, das Buch über die Funktionsweise des Gehirns, die Bildersprache des Fotokünstlers ist unverkennbar: Um die liegenden, kraulenden, sitzenden Kinder herum ordnet von Holleben Alltagsgegenstände so zu Bildern an, dass die Jugendlichen wie Superspielhelden durch die Lüfte schweben oder staunend durch die "Riesenlupe" Google schauen. Der so verfremdete Blick auf das Internet erleichtert die Vorstellung von der oft abstrakten Onlinewelt, in der Kabeln Menschen und Gegenstände verbinden und Wörter und Zahlen als Daten in der "Cloud" durch die Luft schwirren.

„WWWas? Alles, was du schon immer übers Internet wissen wolltest“ von Jan von Holleben, Jane Baer-Krause und Kristine Kretschmer ist im Gabriel Verlag erschienen und geeignet für Kinder ab 8 Jahren. Kosten: 16,99 €/D und 17,50 €/A; 160 Seiten.

Veröffentlicht am