1. Home
  2. News
  3. Digitaler Elternabend zu: „Kinderfotos im Netz – Was darf ich? Welche Rechte hat mein Kind?“
SCHAU HIN!

Digitaler Elternabend zu: „Kinderfotos im Netz – Was darf ich? Welche Rechte hat mein Kind?“

Was es beim Teilen von Kinder- und Familienfotos zu beachten gilt, welche pädagogischen Konsequenzen sich aus dem Kontext ergeben, welche rechtlichen Risiken bestehen und auf welche Tipps unsere Experten hinweisen, könnt ihr am 29. November um 19 Uhr herausfinden.

Digitaler Elternabend zum Thema "Kinderfotos im Netz"
Banner zum Digitalen Elternabend "Kinderfotos im Netz"

„Na, wie war der Urlaub auf Sizilien?“

„Gut, danke! Aber –  woher weißt du von dem Urlaub? Wir haben uns doch ewig nicht gesprochen.“

„Ich hab doch bei Facebook deine Bilder gesehen. Wirklich süß, dein Kleiner im Pool mit der Piratenbadehose. Und Pia ist ja auch schon eine richtige kleine Madame geworden, das sieht man gleich!“

Kennst du solche Gespräche?

In Zeiten des Smartphones sind Schnappschüsse schnell gemacht – und genauso leicht im Internet geteilt. Schließlich wollen stolze Eltern Verwandte und Freunde an besonderen Momenten ihrer Kinder im Urlaub oder im Alltag teilhaben lassen.

Doch wer hat Zugriff auf die geteilten Fotos bei Facebook, Instagram und Co.? Dass Soziale Netzwerke auch Rechte an geposteten Bildern erhalten, ist Eltern häufig nicht bewusst.

Hinzu kommt die Unsicherheit: Welche Folgen hat es für mein Kind, wenn ich Fotos von ihm im Netz teile? Hab ich überhaupt das Recht dazu, die Bilder zu veröffentlichen? Und was ist mit den Schamgefühlen der Kinder, wenn sie Jahre später unzählige Fotos von sich im Internet finden?

In einer Umfrage hat das Deutsche Kinderhilfswerk nun herausgefunden, dass sich nur die Hälfte der Befragten Gedanken über Privatsphäre und Persönlichkeitsrechte von Kindern in Sozialen Netzwerken macht. Dabei haben auch die Jüngsten schon ein Recht am eigenen Bild – und das sollte auch im Digitalen Raum geschützt werden.

Was es beim Teilen von Kinder- und Familienfotos zu beachten gilt, welche pädagogischen Konsequenzen sich aus dem Kontext ergeben, welche rechtliche Risiken bestehen und auf welche Tipps unsere Experten hinweisen, könnt ihr am 29. November um 19 Uhr herausfinden. Zudem möchten wir euch die Chance geben, eure speziellen Fragen zum Thema live oder vorab zu stellen und euch gleichzeitig im Live-Chat mit anderen TeilnehmerInnen austauschen. 

Deshalb laden wir ein zum Digitalen Elternabend:

„Kinderfotos im Netz – Was darf ich? Welche Rechte hat mein Kind?“

Wann: 29.11.2017, 19:00 bis 20:00 Uhr

Wo: Gemütlich bei dir zu Hause, am Arbeitsplatz oder unterwegs.

 

Referenten:

Dr. Iren Schulz, Mediencoach bei SCHAU HIN! Was dein Kind mit den Medien macht

Isabell Rausch-Jarolimek, Referentin Medien beim Deutschen Kinderhilfswerk

Jan Schallaböck, Partner bei iRights.Law Rechtsanwälte

 

Anmeldung: Einfach hier anmelden. Das Webinar ist kostenlos.

Veröffentlicht am