1. Home
  2. News
  3. Endspurt: Multimediapreis sucht digitale Projekte
Vermischtes

Endspurt: Multimediapreis sucht digitale Projekte

Bis zum 17. August können Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre ihre Projekte für den Deutschen Multimediapreis mb21 einreichen. Dieser wird am 14. und 15. November verliehen.

Ob App, Website, Vlog, Game, Installation oder Performance: Gefragt sind digitale, netzbasierte, interaktive und crossmediale Projekte und Produktionen. Der Wettbewerb wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Landeshauptstadt Dresden sowie weiteren Partnern gefördert. Veranstalter sind das Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) und das Medienkulturzentrum Dresden.

Sonderpreise 2014

Dank zahlreicher Partner und Förderer können auch 2014 mehr als 20 Preise im Gesamtwert von über 10.000 Euro verliehen werden. Die Hauptpreise werden in 5 Altersgruppen vergeben, zusätzliche Gewinnchancen bieten sich beim thematischen Sonderpreis "Verspielt" des Bundesfamilienministeriums oder bei den Sonderkategorien Medienkunst, Games und Creative Mobile. Künstlerische Schulprojekte werden als DigitalARTisten ausgezeichnet und erstmals würdigt der Wettbewerb Computeranimationen in einem Sonderbereich. Wer eine tolle Idee, aber nicht das nötige Wissen zur Umsetzung hat, kann im Konzeptbereich Medienwerk einen Workshop gewinnen.

Forum der digitalen Medienkultur von Kindern und Jugendlichen

Der 1998 gegründete Deutsche Multimediapreis mb21 hat sich bundesweit als eines der wichtigsten Foren junger digitaler Medienkultur etabliert. "Was wir uns für dieses Wettbewerbsjahr wünschen", sagt Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, "ist eine noch stärkere Beteiligung von Kitas, jungen Frauen sowie von inklusiven Projekten. Dieser Wettbewerb bietet die Chance, sich mit ganz unterschiedlichen Interessen und Begabungen einzubringen." Die nominierten Projekte werden zum Festival nach Dresden eingeladen und dort am 15. und 16. November 2014 präsentiert und ausgezeichnet.

Weitere Informationen und Anmeldung über diesen Flyer und unter www.mb21.de.

Veröffentlicht am