1. Home
  2. News
  3. Facebook: Vorsicht vor gefälschter Videoseite

Facebook: Vorsicht vor gefälschter Videoseite

Auf Facebook verbreitet sich derzeit ein Link zu einem vermeintlichen YouTube-Video. Allerdings ist die Seite eine Fälschung, dahinter stecken offenbar Datendiebe. SCHAU HIN! empfiehlt, sehr vorsichtig mit Nachrichten zu sein und auch Kinder für das Thema Phishing zu sensibilisieren.

© Pixabay

Die Nachricht, die Betroffene erhalten, ist sehr glaubwürdig gestaltet: Zuerst sind zwei Smileys zu sehen, dann wird der Angeschriebene auch noch direkt mit seinem Vornamen angesprochen, bevor der Link zu Video folgt.

Link führt auf gefälschte Website

Wer dem Link folgt, landet aber keinesweges auf dem populären Videoportal, sondern auf einer Seite, die der Facebook-Homepage sehr ähnlich sieht und ein erneutes Login verlangt. Wer hier seine Mail-Adresse und sein Passwort eingibt, muss damit rechnen, dass die Daten bei Dritten landen – die diese mit hoher Wahrscheinlichkeit zu kriminellen Zwecken nutzen.

Mit den Logindaten können zum Beispiel Gruppen und Seiten der gehackten Person übernommen werden oder vertrauliche Daten von Freunden gesammelt werden. Diese Art der Informationsbeschaffung, in der Firmenseiten gefälscht und so Daten abgegriffen werden, nennt sich Phishing.

Kinder rechtzeitig aufklären

Wer diese oder andere merkwürdige Nachrichten, auch, wenn Freunde der Absender sind, sollte immer vorsichtig sein. Für Eltern ist wichtig, Kindern, die bereits Soziale Netzwerke nutzen, zu erklären, dass es eine Menge Gefahren in der digitalen Welt gibt. Auch, wenn diese Methoden wie zum Beispiel Phishing aufgrund ihres Alters noch nicht vollständig nachvollziehen können, ist es ratsam, ihnen zu eklären, dass im Internet nicht alle Menschen nur gute Absichten haben. Tipps zu diesem Thema finden Sie hier.

Tipps für Opfer

Die Seite Mimikama.at, die über gefälschte Gewinnspiele und andere verdächtigen Entwicklungen in Sozialen Netzwerken und Messengern wie WhatsApp informiert, hat Tipps zum Umgang mit dem aktuellen Phishing-Versuch veröffentlicht. Betroffenen wird empfohlen, ihr Passwort zu ändern, Facebook zu informieren und Freunde über den Angriff zu informieren. Auch eine Virus-Schutzsoftware zu nutzen, sei ratsam. Mehr Informationen finden Sie hier.

Veröffentlicht am