1. Home
  2. News
  3. fragFINN-Serie ausgezeichnet mit Kinder-Medien-Preis
Vermischtes

fragFINN-Serie ausgezeichnet mit Kinder-Medien-Preis

Die fragFINN-Serie wurde mit dem Kinder-Medien-Preis WEISSER ELEFANT als bestes Wissensmagazin ausgezeichnet. Mit dem Preis kürt der Medien-Club München e.V. jährlich herausragende Produktionen für Kinder und Jugendliche sowie Nachwuchsdarsteller.

© Medien-Club München e.V.

Nach Einschätzung der Jury eigne sich das Wissensmagazin bestens, um „junge Internetnutzer [...] für digitale Themen wie Datenschutz, Urheberrecht und Informationsbewertung zu sensibilisieren und sie in einer verantwortungsbewussten Mediennutzung zu bestärken."

Hier geht es zu den verschiedenen Folgen der Serie.

"Wichtige Grundlagen für kompetente Mediennnutzung"

Anke Meinders, Geschäftsführerin des fragFINN e.V.: „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung mit dem WEISSEN ELEFANTEN. Sie bestätigt die Intention der Serie – Kindern ohne gehobenen Zeigefinger wichtige Grundlagen für einen kompetenten Medienumgang vermitteln. Denn der Schlüssel dazu ist Aufklärung. Die fragFINN-Serie setzt genau hier an.“

Die Serie greift Internet-Phänomene auf, die für Kinder bekannt und interessant sind und bettet sie in eine spielerisch aufbereitete Geschichte mit Aha-Effekt ein. Welche Spuren hinterlassen wir im Netz? Warum darf man nicht alles glauben? Während die Moderatorin Esther Brandt Experten der „echten Welt“ aufspürt, sucht das Maskottchen der Kindersuchmaschine fragFINN.de im Internet nach Antworten. Mit von der Partie ist die schlaue Laus Lotte, die mit ihrem lexikalischen Gedächtnis immer eine Definition der wichtigsten Begriffe parat hat.

Suchmaschine erweitert Angebot mit der Serie

Durch die Serie erweitert die Kindersuchmaschine fragFINN.de ihr Angebot und kann Heranwachsende somit über verschiedene Wege für digitale Themen begeistern und gleichermaßen über sie aufklären.
Die Serie entstand in Zusammenarbeit mit SUPER RTL, ein Mitgliedsunternehmen des fragFINN e.V., und dem Produktionsunternehmen M.E. Works.

Weitere Preisträger des WEISSEN ELEFANTEN gekürt

  • Bester Film: "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer"
  • Beste Nachwuchsdarstellerin: Lisa Moell in "Königin von Niendorf"
  • Beste Doku-Reihe: "Nicht zu stoppen"
  • Beste App: "Lazuli"
  • Publikumspreise für Schülergruppen aus München, Nördlingen, Güntersleben und Burglengenfeld

Veröffentlicht am