Frisches Gehirnfutter für Grimme-Online-Award nominiert

Der Youtube-Star darkviktory alias Marik Roeder ist für sein Nachrichtenmagazin "BrainFed" für den Grimme-Online-Award nominiert. Er bietet alle zwei Wochen frisches, locker verpacktes Gehirnfutter.

darkvictory/Marik Roeder

"BrainFed" will das Hirn mit News füttern: Alle 14 Tage geht es in dem redaktionell betreuten Format um Aktuelles, Politisches, Internet-Sicherheit und das, was Jugendliche interessiert oder interessieren sollte. In den etwa dreiminütigen animierten Clips werden in typischer YouTube-Machart Hintergründe zu relevanten Themen geliefert und verlinkte Quellen bieten die Möglichkeit zur Überprüfung und inhaltlichen Vertiefung, Auftraggeber ist die Bundeszentrale für Politische Bildung.

Locker formulierte Nachrichten, aber mit Substanz

Das Nachrichtenmagazin "BrainFed" produziert der Youtube-Star darkviktory alias Marik Roeder, der schon mehr als 613 000 Follower hat. Er zeichnet und animiert die News selbst, spricht lockere, verständliche, rapartige Texte dazu, legt Musik darunter und lässt ein weißes Comic-Männchen die Beiträge kommentieren. Die Themen reichen von Homophobie und Rassismus über Star- und Markenkult bis hin zu Verschwörungstheorien. Die Beiträge werden heiß diskutiert: So sind oft zwischen 500 und 1.000 Kommentare zu lesen.

Gelungene Parodien auf Medienformate

Der Name darkvictory spielt auf den gleichnamigen Batman-Comic an. Anfangs übersetzte und synchronisierte Roeder Mangas und Animes auf Deutsch, später parodierte er populäre Medienformate  im Zeichentrickstil wie Filme, Songs und Sendungen wie "Deutschland sucht den Superstar" und "Dschungelcamp". Zum endgültigen Durchbruch verhalf ihm die Idee, zehn der bekanntesten deutschen Youtuber in einer Animeparodie gegeneinander antreten zu lassen. Bei „tubeclash“ treten die Figuren auf einer einsamen Insel gegeneinander an. Die Zuschauer durften die Handlung bestimmen und – ganz im Stil der Fernsehformate – Akteure „rausvoten“, bis schließlich ein Sieger feststand. Eine kreative Idee, die einschlug – und mit zwei Auszeichnungen beim Deutschen Webvideopreis gewürdigt wurde.

Alle Nominierten

Bei der Preisverleihung am 24. Juni wird auch der Gewinner des "klicksafe Preises für Sicherheit im Internet" ausgezeichnet. Die EU-Initiative "klicksafe" prämiert – in Zusammenarbeit mit der Stiftung Digitale Chancen – Angebote, die sich in vorbildlicher Weise für "Courage im Netz" einsetzen und über Risiken und angemessenes Nutzerverhalten im Netz informieren.  Dies sind die diesjährigen Nominierungen zum Grimme Online Award.

Kategorie INFORMATION

Kategorie WISSEN und BILDUNG

Kategorie KULTUR und UNTERHALTUNG

Kategorie SPEZIAL

Veröffentlicht am