1. Home
  2. News
  3. Goldener Spatz 2015 verliehen
Vermischtes

Goldener Spatz 2015 verliehen

Bis 6. Juni 2015 fand das Deutsche Kinder-Medien-Festival "Goldener Spatz" in Gera und Erfurt bereits zum 23. Mal statt. Im Fokus standen kindgerechte Kino-TV- und Online-Angebote.

1979 als nationales Festival "Goldener Spatz" für Kinderfilme der DDR in Kino und Fernsehen gegründet, findet es als Kinder-Medien-Festival seit 2008 jährlich statt. Es bietet ein Forum für Vertreter der Film-, Fernseh- und Onlinebranche, Medienexperten, Pädagogen, Journalisten, Politiker und das Zielpublikum - Kinder, Familien, Jugendliche sowie Kindergartengruppen und Schulklassen.

Der begleitende Wettbewerb prämierte kindgerechte Kinofilme, TV-Produktionen und Web-Angebote. Der Wettbewerb Kino-TV in sechs Kategorien aus: Von Spielfilm über Serie/Reihe, Animation und Unterhaltung bis hin zur Dokumentation wird das Spektrum filmischen Schaffens für Kinder präsentiert. Im Wettbewerb Online wurden Webseiten und Games für junge User getestet, bewertet und ausgezeichnet.

Indianerfilm großer Abräumer

Die Preisverleihung fand am Freitag, dem 5. Juni 2015, im Theater Erfurt statt. Großer Gewinner gestern war der Film "Shana – The Wolf‘s Music" von Regisseur Nino Jacusso, der sowohl einen Goldenen Spatzen als auch den mit 1500 Euro dotierten Sonderpreis der Thüringer Staatskanzlei für Regie und den mit 4000 Euro dotierten Preis der MDR-Rundfunkratsjury für das beste Drehbuch erhielt.

Zur Handlung: Shana ist musikalisch hoch talentiert. Sie lebt mit ihrem Vater in einem Indianerdorf in Kanada. Früher war sie ein fröhliches Mädchen, das zusammen mit ihrer Mutter an Festen munter Violine spielte. Doch vor zwei Jahren ging die Mutter in den Wald und kam nicht wieder zurück. Shana fühlt sich einsam und im Stich gelassen, und dass ihr Vater seinen Kummer im Alkohol ertränkt, macht es für sie nicht einfacher. Nach den großen Ferien bekommt Shanas Dorf mit Lela Woodland eine neue Lehrerin. Als sie Shana Geige spielen hört, ist sie überzeugt, ein großes Talent entdeckt zu haben, und meldet sie an der Musikschule von Vancouver an. Wenige Tage vor der Aufnahmeprüfung aber verkauft Shanas Vater die uralte Wolfskopf-Geige, die Shanas Mutter gehörte. Nun gibt es für Shana nur noch eines: Sie muss das Erinnerungsstück zurückgewinnen. Auf ihrer abenteuerlichen Suche gerät Shana immer tiefer in den Wald. Sie begegnet dabei dem weißen Wolf und den Geistern ihrer Ahnen. Zwischen Trance und Traum findet Shana zum magischen Geigenspiel, das sie bereit für die große Welt macht.

Zur Begründung der Kinderjury: "Wir finden, dass die Indianer die im Film gespielt haben, genauso gut wie Schauspieler gespielt haben. Der Film war spannend, traurig und hat einen guten Eindruck auf der Leinwand gemacht. Shana hat gut Geige gespielt, das hat uns gefallen, weil im Film Musik wichtig war. Uns gefielen die Kulissen sehr. Es war auch für jüngere Kinder nicht zu gruselig und für das schwierige Thema gut gemacht. Es war gut gemacht, dass man manche Stellen aus der Sicht des Wolfes gesehen hat und dass das Thema Eltern-Kind auch angesprochen wurde. Shana konnte ihre Gefühle gut ausdrücken und hat sich im Film stark dargestellt. Man konnte sich gut in die Lage von Shana hineinversetzen."

Preise der Kinderjury Kino-TV

Preise der OnlineJuries

Preis des MDR Rundfunkrates gemeinsam mit dem Autor Milan Dor

Kinder spielen die Hauptrolle

1979 als nationales Festival "Goldener Spatz" für Kinderfilme der DDR in Kino und Fernsehen gegründet, findet es als Kinder-Medien-Festival seit 2008 jährlich statt. Es bietet ein Forum für Vertreter der Film-, Fernseh- und Onlinebranche, Medienexperten, Pädagogen, Journalisten, Politiker und das Zielpublikum - Kinder, Familien, Jugendliche sowie Kindergartengruppen und Schulklassen.

Beim Goldenen Spatz bewerten Kinder die Einreichungen selbst: Drei Kinderjurys, in denen Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren aus Deutschland und Nachbarländern vertreten sind, vergeben die die Goldenen Spatzen für die Wettbewerbe Kino-TV und Online. Rund 18 000 Besucher sind zu der einwöchigen Konferenz gekommen. Insgesamt 85 Veranstaltungen für Kinder, Eltern, Pädagogen und Fachbesucher standen auf dem Programm.

Weitere Informationen auf der Website des Goldenen Spatzen.

Veröffentlicht am