1. Home
  2. News
  3. Goldener Spatz für Kindermedien verliehen
Vermischtes

Goldener Spatz für Kindermedien verliehen

Der 21. GOLDENE SPATZ geht an beliebte deutschsprachige Filme, Fernsehproduktionen und Onlineangebote für Kinder. SCHAU HIN! präsentiert die Gewinner.

Die Kinderjury Kino-TV, bestehend aus 25 Kindern im Alter von neun bis 13 Jahren, kürte die Goldenen Spatzen in den Kategorien Animation, Information/Dokumentation, Kino-/Fernsehfilm, Kurzspielfilm, Serie/Reihe, Minis sowie Unterhaltung.

Der Preis für den besten Kino-/Fernsehfilm geht an „Das Haus der Krokodile“, der die Kinderjury besonders durch das Einfühlungsvermögen der Darsteller in ihre Rollen beeindruckt hat. Mit dem Preis für den besten Kino-/Fernsehfilm ist der mit 1.500 Euro dotierte Sonderpreis der Thüringer Staatskanzlei für Regie verbunden, der an die Regisseure Cyrill Boss und Philipp Stennert geht.

Über den Preis in der Kategorie beste/r Darsteller/in kann sich in diesem Jahr Enzo Gaier freuen. Seine schauspielerische Leistung im Film „Das Pferd auf dem Balkon“ hat die Kinderjury überzeugt. In der Begründung heißt es, er sei sehr talentiert und habe die Aufgabe, einen Autisten zu spielen, mit Bravour gemeistert. Der Autor des Kinofilms erhielt auch der gemeinsam von der Fachjury und der MDR-Rundfunkratjury vergebene Preis für das beste Drehbuch.

In der Kategorie Kurzspielfilm, Serie/Reihe ging der Goldene Spatz an den Kurzfilm „Ketchup Kid“ aus. Der Film überzeugt einerseits durch tiefgründige Gefühle und andererseits durch Spannung, welche im gesamten Verlauf zu spüren ist.

In der Kategorie Unterhaltung wurde der ZDF-Beitrag „Party Check: Folge 1“ prämiert. Der Jury gefiel die Idee sehr gut, Jugendliche mit kleinen Spielchen zusammenzubringen. Gleichzeitig hat es ihnen sehr gefallen, dass manchmal auch das Publikum mit einbezogen wurde.

In der Kategorie Information/Dokumentation gewann die RBB-Sendung „Schau in meine Welt: Die ockerroten Mädchen vom Kaokoveld“, da sie interessante Einblicke in eine vollkommen fremde Welt ermöglicht.

Die Trophäe in der Kategorie Animation können die Macher von „Der Mondmann“ mit nach Hause nehmen. Der Film überzeugte durch eine schöne Geschichte, Emotionen und tolle Bilder. Auch bei den Synchronstimmen war sich die Jury einig, dass diese sehr gut zu den einzelnen Figuren passen.

In der Kategorie Minis wurde der Animationsfilm „Pieter the Pirate“ ausgezeichnet, der die Kinderjury dazu angehalten hat, darüber nachzudenken, wie das Leben auf einer einsamen Insel wäre.

Die Urkunde für das beste Vorschulprogramm vergibt die Fachjury, bestehend aus dem Autor, Produzenten und Regisseur Norbert Lechner, dem Regisseur Florian Schnell und der Realisatorin und Regisseurin Sarah Winkenstette, an die SWR-Produktion „Ich kenne ein Tier: Schnecke“, die die Zuschauer Mitraten, Mitdenken, Mitfühlen und Mitlachen animiere. Ein Goldener Spatz für Innovation wurde von der Fachjury an die ZDF-Animationssendung „Die Nacht des Elefanten“ vergeben, die es geschafft hat, dass sich Textilien in seltsame Pflanzen verwandeln und Knöpfe zu schwirrenden Insekten werden.

Der Goldene Online Spatz für die Beste Webseite Nachrichten/Politik geht an die Seite www.kindernetz.de/aktuell. Sie bietet Kindern ganz verschiedener Alterklassen Informationen und eine Vielzahl an aktuellen Nachrichten aus Deutschland und aller Welt. Dabei hat besonders die kindgerechte Darstellung mit Text, Audio und Video überzeugt. Ein weiterer Preis geht an das Online-Spiel „Die wilden Kerle – Das Spiel: Werde Meister in der 8. Dimension“ von ZDF tivi.

Das 21. Deutsche Kinder-Medien-Festival „Goldener Spatz“ bot den 15.000 Besucherinnen und Besuchern vom 26. Mai bis zum 1. Juni 2013 in Gera und Erfurt ein abwechslungsreiches Programm mit 85 Veranstaltungen, darunter 49 Filmvorführungen.

Veröffentlicht am