1. Home
  2. News
  3. Medienkompetenz wichtiger denn je
Vermischtes

Medienkompetenz wichtiger denn je

Der Medienkompetenzbericht des Bundesfamilienministeriums liefert als ein Ergebnis des Dialogs Internet eine umfassende Bestandaufnahme von medienpädagogischen Angeboten in Deutschland, betont deren Bedeutung in der Erziehung von Heranwachsenden und bietet Empfehlungen zur Optimierung. SCHAU HIN! fasst die wichtigsten Punkte zusammen.

© DURIS Guillaume / Fotolia
© DURIS Guillaume / Fotolia

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat gemeinsam mit der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) in Berlin den Medienkompetenzbericht vorgestellt. Diese Bestandsaufnahme über die Förderung von Medienkompetenz für Kinder und Jugendliche unterstreicht, dass die Vermittlung von Medienkompetenz immer wichtiger wird, da digitale Medien heute Kindheit und Jugend besonders stark prägen. Medienerziehung und Medienbildung brauchen deshalb einen festen Platz in den Familien sowie in den Bildungs- und Betreuungsstrukturen für Kinder und Jugendliche.

Der Medienkompetenzbericht analysiert entscheidende Handlungsfelder für die Vermittlung von Medienkompetenz wie Forschung, Elternhaus, Kindertageseinrichtungen, Schulen sowie außerschulische Jugendarbeit, beleuchtet die Erfordernisse für die Aus- und Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte und gibt Handlungsempfehlungen zur gezielteren Förderung der Medienkompetenz in Deutschland. So fordert der Bericht Medienkompetenz als Querschnittaufgabe anzuerkennen, in der gesamten Bildungskette zu verankern, die Forschung dazu kontinuierlich voranzutreiben, ständig aktuell zu halten, weiter zu professionalisieren sowie deren Strukturen verlässlich zu halten.

Der Bericht ist eines der Ergebnisse des Dialog Internet, den die Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder im Herbst 2010 ins Leben gerufen hat, um gemeinsam mit Partnern aus Gesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik Initiativen für eine zeitgemäße Kinder- und Jugendnetzpolitik umzusetzen. Begleitend entsteht bis Herbst 2013 auch eine umfangreiche Projektdatenbank, die die Fülle erfolgreicher Angebote zur Förderung von Medienkompetenz sichtbar macht und so vor allem Transparenz und Austausch zwischen den Förderinstitutionen aller Ebenen schaffen soll. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.bmfsfj.de, www.dialog-internet.de und www.medienkompetenzbericht.de.

Veröffentlicht am