1. Home
  2. News
  3. Neuer Sender funk bekommt vier Grimme-Nominierungen
Schauen

Neuer Sender funk bekommt vier Grimme-Nominierungen

Große Bühne für das Kinder- und Jugendfernsehen: Im Wettbewerb um den renommierten Grimme-Preis gehen zahlreiche Sendungen und Formate ins Rennen.

©Schau in meine Welt/Kika
©Schau in meine Welt/Kika

Beim renommierten Grimme-Fernsehpreises bekommt das Kinder- und Jugendfernsehen seine große Bühne. Gleich vierzehn Formate, Einzelsendungen und Serien sowie je zwei Spezial- und Innovationsleistungen wurden in der Kategorie „Kinder & Jugend“ nominiert und konkurrieren um einen der wichtigsten Fernsehpreise in Deutschland.

Als den heimlichen Gewinner zählt sich bereits im Vorfeld der neue Jugendsender funk. Mit vier Nominierungen geht der erst im Oktober 2016 gegründete Internetsender selbstbewusst ins Rennen.

„Im Bereich Kinder & Jugend hat sich das Kontingent im Vergleich zum vergangenen Preisjahr mehr als verdoppelt“, sagte die Direktorin des Grimme-Instituts, Frauke Gerlach, bei der Bekanntgabe der Nominierten. Das sei ein positives Signal. „Die Sender haben die junge Zielgruppe zunehmend im Blick, wenn es um die Entwicklung und Fortsetzung von Formaten und Angeboten geht“, so Gerlach.

Über 1000 Einreichungen im Bereich Kinder und Jugend

Hoffnung auf einen Grimme-Preis können sich unter anderem die Macher von „Wishlist“ (RB/funk) und „Trustory“ (funk) im Bereich Innovation machen. Für seine besondere Art der Moderation und seine kreative Mitwirkung in all seinen Sendungen im Kinderfernsehen (WDR) hat die Kommission Ralph Caspers mit einer Spezialnominierung bedacht, ebenso wie Eric Mayer für seine Moderationsleistung beim Wissensmagazin pur + (ZDF).

Die Kategorie „Kinder & Jugend“ wurde im vergangenen Jahr eingeführt und läuft zum zweiten Mal neben den traditionellen Wettbewerbssparten „Fiktion“, „Information & Kultur“ und „Unterhaltung“. Mit insgesamt mehr als 1.000 Einreichungen und 81 Nominierungen sind so viele Produktionen wie nie im Wettbewerb um den Grimme-Preis. Die besten Produktionen und Leistungen kürt die Jury am 31. März 2017 im Theater der Stadt Marl. 

Die Nominierten in der Kategorie „Kinder und Jugend“:

Spezial

Innovation

Veröffentlicht am