1. Home
  2. News
  3. SCHAU HIN! feiert Jubiläum: Zehn Jahre Medienratgeber für Familien
Vermischtes

SCHAU HIN! feiert Jubiläum: Zehn Jahre Medienratgeber für Familien

Die rasante Entwicklung der Medienwelt bietet viele spannende Möglichkeiten, birgt aber auch Risiken bei der Nutzung – gerade für Kinder und Jugendliche. SCHAU HIN!, der Medienratgeber für Familien, unterstützt seit zehn Jahren Eltern und Erziehende dabei, ihre Kinder im Umgang mit Medien stark zu machen.

Das Medienverhalten von Kindern und Jugendlichen hat sich in den vergangenen zehn Jahren stark verändert: Smartphones, Tablets, soziale Netzwerke oder YouTube sind heute aus ihrem Alltag nicht mehr wegzudenken. So hat sich der Handybesitz bei Kindern zwischen sechs und 13 Jahren seit 2003 von 24 auf 50 Prozent mehr als verdoppelt, auch die Nutzung von Computer und Internet hat stark zugenommen*.

„Bei immer mehr Informationen und Angeboten wächst auch der Bedarf an Orientierung bei Eltern und Erziehenden, das Richtige zu filtern. SCHAU HIN! hilft Eltern seit zehn Jahren, den Überblick zu behalten und gibt Empfehlungen für altersgerechte Angebote“, sagt Gundula Gause, TV-Moderatorin und Botschafterin von SCHAU HIN!. Auch weitere prominente Persönlichkeiten wie Jörg Pilawa, der Fernsehkoch Tim Mälzer sowie der Kabarettist Fatih Çevikkollu setzen sich als Botschafter für SCHAU HIN! ein. Der Medienratgeber für Familien ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, des Telekommunikationsunternehmens Vodafone, der öffentlich-rechtlichen Sender Das Erste und ZDF sowie der Programmzeitschrift TV SPIELFILM.

SCHAU HIN! hat mit umfassenden Angeboten wie einer Hotline für Elternfragen, Website und App, kostenlosen Publikationen und TV-Spots bis hin zu Fach- und Publikumsveranstaltungen zahlreiche Eltern erreicht und beraten. Ein bislang einmaliges „30-Tage-Programm“ motiviert Eltern, sich mit der Medienwelt ihrer Kinder zu beschäftigen. Bei dem kostenlosen, digitalen Programm erhalten Eltern und Erziehende alle zwei Tage eine E-Mail zu einem bestimmten Thema aus den Bereichen Internet, Handy, Games, TV und soziale Netzwerke mit einem Bonustipp, Links sowie Antworten auf Elternfragen.

Auf der Website erhalten Eltern aktuelle Informationen und konkrete Tipps etwa zu Sicherheitseinstellungen zum Thema „Kinder und Medien“, können Fragen an einen qualifizierten Mediencoach stellen und finden darüber hinaus Beratungsstellen in ihrer Nähe.

*Quelle: KIM-Studie 2003, 2012, Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest.

Veröffentlicht am