1. Home
  2. News
  3. TV Spielfilm kürt die besten Fernsehsendungen für Kinder
Schauen

TV Spielfilm kürt die besten Fernsehsendungen für Kinder

Große Ehre für "Ritter hoch 3", "Checker Tobi" und sechs weitere Fernsehprogramme: Mit dem Emil zeichnet die Programmzeitschrift TV Spielfilm herausragende Kindersendungen aus.

©TV Spielfilm
©TV Spielfilm

Zum 22. Mal hat SCHAU HIN!-Partner TV Spielfilm die besten TV-Sendungen und Filme für Kinder ausgezeichnet. Die Programmzeitschrift würdigt mit dem Emil bereits seit 1995 herausragendes Kinderfernsehen und das Engagement der Verantwortlichen. In diesem Jahr haben die Sender und Produktionsfirmen mehr als 100 Formate eingereicht, aus denen die TV Spielfilm-Expertenjury sieben TV-Sendungen und einen Kino-Film als Preisträger auserkoren hat.

„Gutes Kinderfernsehen sorgt nicht nur für Freude und unterhält, es zeichnet sich besonders aus, wenn es sensible Themen behutsam und kindgerecht aufbereitet", sagte TV Spielfilm-Chefredakteur Lutz Carstens. Die Preisträger zeigten, dass das in Deutschland ausgestrahlte Kinderfernsehen beide Disziplinen erstklassig beherrsche.

Dokumentationen zeigen anspruchsvolle Themen

Gleich mit zwei innovativen Formaten überzeugte das ZDF: Die Dokusoap über das Integrationsprojekt „Berlin und wir!“ begleitet vier Berliner Jugendliche und vier Geflüchtete und zeigt, wie sie trotz ihrer Unterschiede Freunde werden. Ebenfalls ausgezeichnet: Die Folge „Louisa und Philipp in Texas“ der ZDF-Reportagereihe „Das erste Mal…USA!“. Erneut unter die Preisträger hat es auch „Checker Tobi“ (BR) geschafft. Mit seinem „Leben-und-Sterben-Check“ widmet er sich behutsam einem sehr sensiblen Thema und liefert kindgerechte Antworten, urteilt die Jury.

„Unter den eingereichten Formaten waren viele starke Produktionen, gerade aus dem Bereich Reportage und Dokumentation. Das deutsche Kinderfernsehen verfügt über eine tolle Bandbreite und wir sind stolz, das Engagement der Sender mit dem Emil auf besondere Weise zu würdigen“, sagte TV Spielfilm-Redakteurin Kerstin Klitsch.

"Die Winzlinge" gewinnt Emil für besten Fernsehfilm

Andere Preisträger stammen aus den Bereichen Animation und Film. Die nordirische Animationsserie „Lilys Strandschatz Eiland“ (KIKA) überzeugte die Jury unter anderem durch ihre originelle Gestaltung, heißt es in der Begründung. Der NDR erhält für die spannende Abenteuerserie „Die Zeitfälscherin“ sowie den Film „Rhabarber Rhabarber“ je einen Emil. Als äußerst humorvolle Trickserie wurde die französische Produktion „Ritter hoch 3“ (Super RTL) ausgezeichnet.

Der Emil für den besten Kinderkinofilm geht an „Die Winzlinge – Operation Zuckerdose“. Der französisch-belgische Animationsfilm im Verleih von Pandastorm Pictures begeistert durch seine technisch anspruchsvolle Kombination aus Real- und Animationsfilm sowie durch einen facettenreichen Plot, so die Jury.

Die Gewinner des Emil 2017 im Überblick:

  • Lilys Strandschatz Eiland, Episode „Lebwohl, Seevogel“ (KIKA)
  • Die Zeitfälscherin (NDR)
  • Rhabarber Rhabarber (NDR)
  • Ritter hoch 3, Folge „Das Erntedankfest“ (Super RTL)
  • Berlin und wir! (ZDF)
  • Das erste Mal... USA! Folge „Louisa und Philipp in Texas“ (ZDF)
  • Checker Tobi „Der Leben-und-Sterben-Check“ (BR)

Veröffentlicht am