1. Home
  2. News
  3. Wie sieht Frieden aus?
Vermischtes

Wie sieht Frieden aus?

Der Internationale Kinderfotopreis „The Children Peace Image of the Year“ sucht bis 4. Juni fantasievolle Bilder, die besten 20 werden veröffentlicht.

Gabriella Athayde Browne / The Alfred Fried Photography Award
Gabriella Athayde Browne / The Alfred Fried Photography Award

Kriege, Konflikte und schreckliche Erlebnisse: die Welt und die Medien sind voll davon. Ein neuer Fotowettbewerb bietet jetzt die Chance, fantasievolle Gegenbilder und Visionen vom Frieden zu gestalten. Wie sieht Frieden aus? Das ist eine ganz besondere Frage, zu der jeder seine eigenen Ideen hat. Gerade in der heutigen Zeit, wo so viel über Gewalt und Un-Frieden zu sehen ist.

Kinder sind weltweit aufgerufen, sich beim „The Children Peace Image of the Year“ zu beteiligen. Angesprochen sind junge Fotofans bis 14 Jahre. Das beste Bild wird mit 1.000 Euro ausgezeichnet. Die Preisträgerin bzw. der Preisträger wird mit den Eltern zu der festlichen Preisverleihung nach Wien eingeladen. Handelt es sich beim Preisträger um eine Fotogruppe, wird ein Gruppenmitglied mit Begleitung eingeladen. Aber auch die anderen Top-20-Fotos werden veröffentlicht.

Informationen für Teilnehmende

Alle bis 14 Jahre können teilnehmen, auch Fotogruppen. Eltern oder Fotogruppenleiter können die Teilnehmenden dabei unterstützen. Die Einreichungen unter www.jugendfotopreis.de können Einzelfotos sein, oder auch eine Serie mit bis zu 20 Bilder. Jugendliche über 14 Jahre können ihre Fotos zum »Alfred Fried Photography Award« einreichen: www.friedaward.com.

Die Nutzung der Fotos durch den Veranstalter ist nicht-ausschließlich und nicht-gewerblich. Das heißt, dass der Teilnehmer seine Fotos auch weiterhin selbst nutzen darf und dass der Veranstalter mit den eingereichten Fotos keine kommerziellen Absichten verfolgt.

Zum Wettbewerb

Der Kinderfotopreis „The Children Peace Image of the Year“ findet unter dem Ehrenvorsitz von Waris Dirie statt, einer engagierten Kämpferin für Menschenrechte und gehört zum renommierten „Alfred Fried Photography Award“, benannt nach einem der ersten Friedensnobelpreisträger. Die Verleihung des Preises erfolgt im September in Wien. Die besten Arbeiten werden in vielen Ländern ausgestellt.

Veröffentlicht am