Die vier besten Jugendschutz-Apps

1 von 4 Nächstes Bild

Die vier besten Jugendschutz-Apps

Meine Startseite - für Kinder bis 12 Jahren

 

Mit der App wird ein Kinderbrowser installiert, bei dem "Meine-Startseite" voreingestellt ist. "Meine-Startseite" lässt sich immer neu gestalten und führt das Kind direkt zu guten Kinderseiten mit aktuellen Infos. Im Browser lassen sich nur Seiten aufrufen, die geprüft und freigeschaltet sind.

Die App "Meine-Startseite" des Bundesfamilienministeriums nutzt die Whitelist der Kindersuchmaschine fragFINN mit derzeit etwa 11.000 Domains, die URLs der Kindersuchmaschine Blinde Kuh sowie alle Webseiten mit einer Anbieterkennzeichnung bis 12 Jahren. Die App steht kostenlos zur Verfügung.

Bei iOS sollte zusätzlich der Internetzugriff über Safari und ggf. weitere installierte Browser blockiert werden, damit das Gerät komplett abgesichert ist. Wie dies erfolgt, wird in der App erklärt.

Hier geht es zum kostenlosen Download der iOS-Version

Bei Android-Geräten sollten Eltern darauf achten, ihrem Kind das Gerät nur mit geschlossenen Anwendungen zu überlassen, damit es über diese Anwendungen die App Meine-Startseite nicht verlassen kann. Auch sollten sie prüfen, ob Ihr Gerät die Möglichkeit bietet, bestimmte Anwendungen, die nicht für Kinder geeignet sind, mit einem Passwort zu schützen und Dienste, wie z.B. Push-Benachrichtigungen zu deaktivieren.

Hier geht es zum kostenlosen Download der Android-Version