Spiele-Genres kurz erklärt

1 von 12 Nächstes Bild

Spiele-Genres kurz erklärt

Adventure – Tomb Raider

 

Seit 1996 hält Lara Croft alias Tomb Raider die männliche Spielerschaft auf ihren waghalsigen Schatzsuchen und Abenteuern in Atem. Neben ihrem guten Aussehen, besitzt Lara ein besonderes Geschick in Kampfkunst und Rätsel lösen, wodurch sie sich einen Namen als weiblicher Indiana Jones machte. Mit Verfilmungen und literarischen Begleitwerken entstand eine populäre Hauptfigur, die durchaus Kultcharakter besitzt.

Der Spieleratgeber NRW beurteilt in seiner Bewertung dieses Action-Adventure wie folgt: "Trotz umfangreichem Waffenarsenal sind die Action-Anteile von Tomb Raider serientypisch (angenehm) gering gehalten. Das merkt der Spieler schon in der ersten Spielstunde, wo höchstens die Harpune gegen Haie eingesetzt werden muss. Auch die späteren Scharmützel gegen Schurken, sowie gegen Raubtiere sind nur Beiwerk, was der Spieler leider an der Dynamik der Schießereien erkennt. Sie sind durch die automatische Zielerfassung und die mäßige Intelligenz der Gegner selten spannend und herausfordernd."

Bild Credit: Square Enix

USK: ab 12 Jahre

Empfohlen: ab 12 Jahre