Streamingdienste und Jugendschutz

1 von 12 Nächstes Bild

Streamingdienste und Jugendschutz

Videoportale im Überblick

 

Netflix, Amazon Video, Maxdome, YouTube und Co.: Mittlerweile gibt es eine Fülle von verschiedenen Angeboten zum Streamen von Filmen und Serien. Gerade Kinder und Jugendliche finden dieses Angebot sehr interessant und greifen gerne darauf zurück. Laut JIM-Studie 2016 schauen zwei Drittel der befragten Jugendlichen zwischen 12- bis 19-Jährigen regelmäßig Filme und Serien im Internet.

Aber wie sicher sind eigentlich die Jugendschutzeinstellungen der verschiedenen Portale? Wir bieten einen Überblick zu den bekanntesten Anbietern von Amazon Prime Video bis YouTube.

© Getty Images/golero