WhatsApp-Alternativen im Vergleich

1 von 8 Nächstes Bild

WhatsApp-Alternativen im Vergleich

WhatsApp - beliebt aber unsicher

 

Messenger gibt es viele, der Platzhirsch ist WhatsApp. Auch unter Jugendlichen ist der Dienst, der zu Facebook gehört, beliebt: Laut der JIM Studie 2017 nutzen 9 von 10 Jugendlichen die App jeden Tag. Das macht einen Messenger-Wechsel schwer, wenn sich alle Freunde dort tummeln. Seit kurzem ist der Dienst jedoch wegen Sicherheitslücken in die Kritik geraten. Weil die so genannte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung über eine Hintertür zu umgehen ist, sind die übermittelten Daten nicht sicher. Darüber hinaus erfordert WhatsApp bei der Installation umfassende Nutzerrechte, vor allem den Zugriff auf alle Kontakte des Telefonbuchs. Die Beliebtheit kommt aber nicht von ungefähr: WhatsApp ist einfach zu bedienen, weit verbreitet und mit vielen Zusatzfunktionen ausgestattet.