Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (BAJ)

Im Zentrum der Arbeit der BAJ steht der ordnungsrecht-kontrollierende Kinder- und Jugendschutz. Darüber hinaus nimmt aber auch der erzieherische und der strukturelle Kinder- und Jugendschutz einen großen Raum ein.

Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (BAJ)

Was ist das Ziel der BAJ?

Der Kinder- und Jugendschutz in Deutschland basiert auf drei Säulen, die die Grundlage der Arbeit der BAJ bilden. Der erzieherische Kinder- und Jugendschutz bezieht sich als Querschnittsaufgabe auf alle Felder der Kinder- und Jugendhilfe und hat seine gesetzliche Grundlage im § 14 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes -SGB VIII. Kindern und Jugendlichen, ihren Eltern und anderen Erziehungspersonen sollen Angebote gemacht werden, um diese zu befähigen, gefährdende Einflüsse zu minimieren. Der strukturelle Kinder- und Jugendschutz umfasst Bemühungen, die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen so zu gestalten, dass Gefährdungen reduziert und anregende Umwelten geschaffen werden. Der ordnungsrechtlich-kontrollierende Kinder- und Jugendschutz soll junge Menschen in der Öffentlichkeit vor ihre Entwicklung beeinträchtigenden oder gefährdenden Einflüssen schützen. Er richtet sich prinzipiell nicht direkt an Kinder und Jugendliche. Die Zielgruppe des Jugendschutzgesetzes sind vielmehr Veranstalter, Anbieter, Gewerbetreibende die Kindern oder Jugendlichen verbotenerweise Zugang zu den entsprechenden Angeboten und Produkten ermöglichen.

Was bietet die BAJ?

Die BAJ bietet

  • Fachveranstaltungen und fachliche Informationen zu allen Handlungsfeldern des Kinder- und Jugendschutz
  • Die Fachzeitschrift "Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis - KJug". Zu den Zielgruppen gehören Fachkräfte der öffentlichen und freien Kinder- und Jugendhilfe in Jugendämtern und Fachinstitutionen, Studierende und Lehrende an Fach- und Hochschulen sowie politische Mandatsträger/-innen auf Landes- und Bundesebene. Weitere Informationen unter www.kjug-zeitschrift.de
  • Online-Handbuch und Literaturdatenbank
  • Weitere Publikationen für MultiplikatorInnen aber auch für Eltern zu den verschiedenen Handlungsfeldern des Kinder- und Jugendschutzes, wie beispielsweise Medien/Medienkompetenz, Sucht/Suchtprävention, Gewalt gegen/unter Kinder(n) und Jugendliche(n) u.v.m.

Wer steckt hinter der BAJ?

Die BAJ ist ein eigetragener Verein, der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird. Dem Verein gehören neben den Landesarbeitsgemeinschaften/Landesstellen für Kinder- und Jugendschutz die Wohlfahrtsverbände sowie Fachorganisationen und Vereinigungen aus dem gesamten Bereich der Kinder- und Jugendhilfe an. Die BAJ unterhält in Berlin eine Geschäftsstelle.

Wo finde ich die BAJ?

Im Internet unter www.bag-jugendschutz.de

Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V.
Mühlendamm 3
10178 Berlin

Tel. 030-400 40 300
Mail: info@bag-jugendschutz.de