Ein Netz für Kinder

Ein Netz für Kinder ist eine gemeinsame Initiative von Politik, Wirtschaft und Institutionen des Jugendmedienschutzes. Die Initiative besteht aus zwei Säulen: aus einem Förderprogramm für qualitativ hochwertige Kinderseiten aus Mitteln des Bundesbauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und des Bundesfamilienministeriums und aus dem von der Wirtschaft finanzierten kindergerechten Surfraum fragFINN. fragFINN basiert auf einer von Medienpädagogen des fragFINN e.V. zusammengestellten, geprüften und kontinuierlich erweiterten Whitelist. Die Whitelist ist Grundlage für die Suchmaschine www.fragfinn.de und kann in Betriebssysteme und Filter eingebunden werden. Zudem kann der Surfraum durch eine Kinderschutzsoftware für den PC auf die geprüften Seiten begrenzt werden.

Ein Netz für Kinder

Was ist das Ziel von Ein Netz für Kinder?

Eine Vielzahl qualitätsvoller, altersgerechter und interessanter Angebote für Kinder ist der beste Jugendmedienschutz. Ziel der Initiative ist es, einen sicheren Surfraum für Kinder von 8 bis 12 Jahren zu schaffen, in dem die Kinder nicht nur einzelne gute Angebote vorfinden, sondern einen großen Surfraum, mit dem sie die Struktur des Internets begreifen und dadurch surfen lernen können.

Was bietet Ein Netz für Kinder?

Mit dem Förderprogramm für qualitativ hochwertige Kinderseiten und dem kindergerechten Surfraum fragFINN bietet Ein Netz für Kinder:

  • einen sicheren Surfraum für Kinder: www.fragfinn.de. fragFINN lässt sich als Suchmaschine nutzen und verlinkt dabei nur auf kindgerechte Internetseiten aus einer zuvor geprüften Whitelist. Zudem bietet fragFINN eine kostenlose Filtersoftware an, die nur das Surfen auf kindgerechten Internetseiten zulässt.
  • einen Download-Service, über den Eltern u.a. Kinderschutzsoftware oder einen Informationsflyer über fragFINN.de herunterladen können. Außerdem können Eltern und Pädagogen selbst über ein Formular auf www.fragfinn.de Vorschläge machen, welche kindgerechten Internetangebote auf die Whitelist von fragFINN.de aufgenommen werden sollen.
  • eine Linkliste mit altersgerechten Internetseiten für Kinder  und weiterführenden Informationen für Eltern und Pädagogen auf www.enfk.de.
  • eine Liste und Beschreibung der geförderten Kinderangebote. Die geförderten Kinderangebote sind dabei nach den Kategorien Kultur und Geschichte; Mensch, Natur und Technik; Andere Länder; Online-Beratung; Community; Politik und Gesellschaft sowie Themenübergreifende Angebote unterteilt. Eine Zusammenfassung aller geförderten Kinderseiten mit kurzer Projektbeschreibung steht als pdf-Dokument zur Verfügung.

Wer steckt hinter Ein Netz für Kinder?

Die Förderung guter Kinderangebote wird durch Mittel des Bundesbeauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ) getragen.

Der kindgerechte Surfraum fragFINN.de wird von den Mitgliedern des fragFINN e.V., namhaften Unternehmen und Verbänden aus der Telekommunikations- und Medienwelt finanziert.

Wo finde ich Ein Netz für Kinder?

Unter http://www.enfk.de/