FLIMMO – Fernsehen mit Kinderaugen

Flimmo ist ein medienpädagogisches Projekt, das eine Fernsehprogramm-Beratung für Eltern bietet und ihnen hilft, geeignete TV-Programme für ihre Kinder zu finden.

FLIMMO – Fernsehen mit Kinderaugen

Was ist das Ziel von Flimmo?

Der FLIMMO ist ein Programmratgeber für Eltern und Erziehende. Flimmo bietet Eltern und Erziehenden konkrete Orientierungshilfe bei der Fernseherziehung ihrer Kinder. Er liefert Einzelbewertungen zu kinderrelevanten Fernsehsendungen und Beiträge zu medienpädagogischen Themen, wobei Erkenntnisse aus Forschung und pädagogischer Praxis verwertet werden. Zudem wird regelmäßig nach den Fernsehvorlieben der Kinder und den Einschaltquoten gefragt.

Was bietet Flimmo?

Flimmo bietet Eltern und Erziehenden:

  • Orientierungshilfen für das aktuelle Fernsehprogramm.
  • bewertet Sendungen und unterteilt sie in die Rubriken „Kinder finden´s prima“, „mit Ecken und Kanten“ und „Nicht für Kinder“.
  • Sendungsarchiv: Im riesigen Sendungsarchiv hat man Zugriff auf alle Sendungen, die FLIMMO seit 1997 besprochen hat.
  • Highlights der Woche: Die FLIMMO-Redaktion präsentiert jede Woche neue Highlights aus dem laufenden Fernsehprogramm.
  • Übers Fernsehen hinaus: Der FLIMMO hat stets auch andere Medien im Blick. Deshalb wurde dieser Bereich ausgebaut und gliedert sich jetzt in „Kino“, „Hörmedien“, „Spiele“ und „Internet“.
  • Goldene Tipps: Die wichtigsten Fragen rund um das Thema Kinder und Fernsehen werden anschaulich und leicht verständlich beantwortet.
  • Die FLIMMO-Broschüre erscheint dreimal im Jahr und wird bundesweit kostenlos an Multiplika-toren, wie Schulen, Kindergärten, Arztpraxen, Apotheken, Bibliotheken und andere Einrichtun-gen versandt. Eine Liste aller öffentlichen Bezugsstellen ist im Internet unter www.flimmo.tv/bezugsstellen abrufbar.
  • Flimmo-App mit allen Sendungsbesprechungen, Highlights der Woche und einem Sendungsarchiv.
  • Nicht nur für Eltern, sondern auch für pädagogische Fachkräfte hat der FLIMMO einiges zu bieten. Im FLIMMO-Fachportal Medienerziehung stehen zahlreiche Tipps, konkrete Anregungen für die Unterrichtsgestaltung und Projektideen rund um das Fernsehen zum Ausprobieren be-reit.

Wer steckt hinter Flimmo?

Hinter Flimmo steckt der 1996 gegründete gemeinnützige Verein „Programmberatung für Eltern“ e.V.. Mitglieder des Vereins sind Institutionen, die ihre Erfahrung in der Vermittlung von Medienkompetenz einbrin-gen. Dies sind zunächst 13 Landesmedienanstalten, die mit dem FLIMMO ihr größtes gemein-sames medienpädagogisches Projekt realisieren. Außerdem zählt das Internationale Zentra-linstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) beim Bayerischen Rundfunk zu den Mitglie-dern des Vereins.
Mit der Durchführung des Projekts FLIMMO wurde das „JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis“ aus München betraut, das seine jahrzehntelange Forschungserfahrung im Bereich Kinder und Fernsehen einbringt.

Wo finde ich  Flimmo?

Im Internet unter www.flimmo.de oder per Telefon unter (089) 63808280.