fragFINN e.V

fragFINN.de ist eine Suchmaschine für Kinder, die auf einem gesicherten Surfraum für Kinder basiert. fragFINN bietet dadurch eine sichere Startrampe für Kinder ins Internet. Im Erwachsenenbereich gibt es verschiedene, darunter auch kostenlose Möglichkeiten der technischen Absicherung des Surfraums, die nur das Surfen auf kindgerechten Seiten zulassen.

fragFINN e.V

Was ist das Ziel von fragFINN?

fragFINN tritt für positiven Jugendmedienschutz und eine Stärkung der Medienkompetenz von Kindern im Internet ein. Ziel ist es, das Vertrauen von Kindern, Eltern und Pädagogen in das Medium Internet zu stärken und kindgerechtes Internetsurfen zu ermöglichen.

Was bietet fragFINN?

fragFINN bietet Kindern, Eltern und Erziehenden:

  • fragFINN bietet Kindern einen geschützten Surfraum. In diesem können sie sich frei im Internet bewegen, ohne auf für sie ungeeignete Inhalte zu stoßen.
  • Die Basis des geschützten Surfraums ist eine sogenannte Whitelist. Dabei handelt es sich um eine Liste kindgerechter Internetangebote, die von Medienpädagogen zusammengestellt und gepflegt wird.
  • Kinder finden sichere Chats, Spiele, Nachrichten und weitere spannende Surftipps auf der Seite.
  • Eltern können die auf fragFINN.de vorgestellten Möglichkeiten der technischen Absicherung des Surfraums nutzen: http://www.fragfinn.de/kinderliste/eltern/kinderschutz/schutzsoftware.html Zum Beispiel können sie damit einen Kindermodus auf ihrem PC einrichten, Kinder können dann ausschließlich auf den Seiten der fragFINN-Whitelist surfen. Zusätzlich können Eltern individuell weitere Seiten bei Bedarf für ihre Kinder freigeben. Erst durch die Eingabe eines Elternpassworts ist das Internet frei zugänglich. Eltern können ein Zeitfenster für die Nutzung des Internets festlegen.
  • Im fragFINN-Pädagogenbereich finden Lehrer und Medienpädagogen Hinweise, Tipps sowie Unterrichtsmaterial rund um den Einsatz von fragFINN an Schulen.

Wer steckt hinter fragFINN?

Der gemeinnützige fragFINN e.V. wird von namhaften Unternehmen und Verbänden der Telekommunikations-, Internet- und Medienbranche finanziert und getragen. fragFINN startete Ende 2007 im Rahmen der Initiative „Ein Netz für Kinder“ des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Wo finde ich fragFINN?

Im Internet unter www.fragfinn.de
Direkt zum Erwachsenenbereich: http://www.fragfinn.de/kinderliste/eltern/information.html

Kontakt per E-Mail an infofragfinn de
Telefonisch unter 030 240484-50

Adresse
fragFINN e.V.
Spreeufer 5
10178 Berlin