Stiftung Zuhören

Die Stiftung Zufördern fördert das Zuhören als kulturelle Grundfertigkeit. Mit ihren Projekten und dem Fort- und Weiterbildungsangebot sollen alle Alters- und Bevölkerungsgruppen für das bewusste Zuhören sensibilisiert werden.

Stiftung Zuhören

Was ist das Ziel der Stiftung Zuhören?

Ziel der Stiftung Zuhören ist es, das Zuhören in allen Bereichen unserer Gesellschaft sowie die Medienbildung in allen Bevölkerungsgruppen zu fördern.

Was bietet die Stiftung Zuhören?

Die Stiftung Zuhören bietet Eltern und Erziehenden:

  • Die Stiftung Zuhören bietet eingeteilt nach den Rubriken Krippe & Kindergarten, Schule & Jugendeinrichtungen und Familie & Gesellschaft verschiedene Projekte an. Ein Beispiel sind Hörclubs, in denen Klangexperimente gemacht und Fortbildungen vorgestellt werden, die Zuhörförderung zum Ziel haben.
  • Auch Veranstaltungen werden auf der Webseite rund ums Thema Zuhören veröffentlicht.
  • Tipps und Material zur Zuhörförderung wie zum Beispiel die Präsentation der CD des Monats, Hörbeispiele und weiterführende Literatur werden vorgestellt.

Wer steckt hinter der Stiftung Zuhören?

Die Stiftung Zuhören wurde 2002 gegründet. Initiatoren waren der Bayerische Rundfunk, die Bayerische Landeszentrale für neue Medien, die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien und der Hessische Rundfunk, die Firma Sennheiser electronic und die Stiftung Medienkompetenz Forum Südwest (MKFS). 2004 kamen der Mitteldeutsche Rundfunk und die Arbeitsgemeinschaft der mitteldeutschen Landesmedienanstalten (Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt) als Zustifter dazu.

Wo finde ich die Stiftung Zuhören?

Im Internet unter www.zuhoeren.de